2 posts categorized "Bahn"

10. Februar 2012

Faszination Seen und Berge

Vom 09. April 2012 bis 30. Juni 2012 offeriert die Alpine Lodge Gstaad - Saanen eine einmalige Kombination von Berg- und Seenwelt. Gäste erhalten pro Buchung der 7-Tages-Pauschale eine Fahrt in 1. Klasse für im weltberühmten Crystal-Panoramic-Express der Montreux-Berner Oberland-Bahn von Gstaad nach Montreux und zurück. In perfekter Harmonie mit der Natur erleben Sie die wunderbaren Kulissen im faszinierenden Wechselspiel der Berner und Waadtländer Alpen mit der Seelandschaft am Genfersee. Unser Team empfiehlt eine Besichtigung des Schlosses Chillon, die Weingebiete der Lavaux oder einen Abstecher in die Weltstadt Genf. 

                    Oldtimer-Postauto trifft Oldtimer-Zug                    Begegnung im Panoramazug

Frühling in Gstaad heisst aber auch:

bei erlebnisreichen Wanderungen die herrliche Bergwelt erleben, auf dem Alpin-Golfplatz entspannen, beim Tennis seine Kräfte messen, auf Spurensuche nach traditionellem Handwerk und einheimischer Kultur gehen oder einfach nur entspannen - zum Beispiel in unserem neu renovierten AlpineSpa oder bei einer wohltuenden Massage.

Sieben Uebernachtungen inklusive der Teilnahme am reichhaltigen Frühstücksbuffet, dem 4-Gang Wahlmenü im Rahmen der Halbpension, Tee-time mit hausgemachten Torten und Kuchen, relaxen in der Bio- oder Finnischen Sauna, tiefluft hoeln im türkischen Dampfbad, planschen im Innen- und Aussenschwimmbad, Relaxen in der Wellnesslounge, sowie Muskeln lockern im Fitnessraum  und vieles mehr kosten  805.00 Schweizer Franken pro Person im Doppelzimmer für sieben Nächte (Einzelzimmerzuschlag CHF. 30.00 pro Tag).

26. Januar 2011

Neue Gondelbahn in Rekordzeit

Images               Images-2               Images-3

Man schrieb den 16. Januar 2010, als die 26-jährige Gondelbahn auf die Videmanette wegen eines technischen Zwischenfalls das Zeitliche segnete. Vom Beschluss des Verwaltungsrats der Bergbahnen Destination Gstaad AG für einen Neubau bis zur Inbetriebnahme am 24. Dezember 2010, genügten lediglich 300 Tage.

Nach der Analyse verschiedener Anlagenkonzepte fiel der Entscheid für den Bau einer kuppelbaren Achter-Gondelbahn mit leicht geänderter Linienführung und ohne Mittelstation. Die Standorte der neuen Berg- und Talstation sind identisch geblieben, wenngleich auch um einiges grösser als ihre Vorgänger. Eine zusätzliche Komfortverbessserung verspricht der Ausgang von der Bergstation auf die Skipisten. Dieser führt in Zukunft durch einen Tunnel und nicht mehr über die Sonnenterrasse des Bergrestaurants.

Die neue Bahn mit ihren komfortablen Achter-Gondeln überwindet auf einer Länge von 3094 Meter eine Höhendifferenz von 1183 Meter. Die Fahrzeit von Rougemont auf die Videmanette – auch die Dolomiten von Gstaad genannt – beträgt zehn Minuten. Für den Skiplausch ist die neue Bergbahn von besonderer Bedeutung, dient sie doch als der westliche Haupteinstiegspunkt in das 70 km Pisten umfassende Teilgebiet Eggli – La Videmanette.





Kategorien


Meine weiteren Konten

Facebook Google Plus