« Dezember 2014 | Start | Juni 2015 »

3 posts from Mai 2015

28. Mai 2015

Hotel Alpine Lodge Gstaad - Treffpunkt für Hamburger Liebhaber

 „Good News“ für alle Hamburger-Liebhaber: Die Alpine Lodge erweitert ihr kulinarisches Angebot mit einer abwechslungsreichen Hamburger-Karte und wird zur „Luma-Hochburg(er)“ im Saanenland. Dabei beweist die kreative Küchen-Mannschaft, dass Hamburger eben nicht gleich Hamburger sind. Verwendet werden nämlich ausschliesslich Luma-Fleischprodukte, die alle aus Schweizer Zucht stammen und höchsten Qualitätsanforderungen unterliegen. Das strengen Kriterien unterliegende Auswahlverfahren gewährleistet, dass nur die besten Fleischprodukte verarbeitet werden und die Produkte hohen Standards entsprechen.

   P6120056

Im Angebot darf der „Classic Hamburger“ ebenso wenig fehlen wie der „Classic Cheesburger“ (selbstverständlich mit Gstaader Bergkäse) oder der „BBQ-Burger“. Einen kulinarischen Abstecher über die Grenzen von Gstaad-Saanen hinaus erwartet die Gäste etwa mit dem Jalapeño-Burger, dem Asian-Burger, dem Mexican-Burger oder dem „Parma-Burger“. Und wer selbst auf die hochkarätige Luma-Qualität pfeift, steht deshalb längst nicht im Burgerschen Abseits. Dank dem „Vegi-Burger“ kann jeder ein Teil der grossen Burger-Familie sein. Ob fleischig oder vegetarisch, zu einem feinen Burger-Schmaus nicht fehlen dürfen selbstverständlich die legendären Pommes Frites. Zur Wahl stehen „Regular Fries“, „Italian Fries“ oder „Funky Fries“.

P6120034

Hamburg war noch nie so nah: Machen Sie Halt auf halbem Weg zwischen Gstaad und Saanen. Das Team der Alpine Lodge freut sich, sie im Restaurant oder bei schönem Wetter natürlich auch auf der renovierten Terrasse mit dem erweiterten Lounge-Bereich zu begrüssen und mit dem Luma-Burger Ihrer Wahl zu verwöhnen. „En Guete“ - oder wie man auf „Beefburgerisch“ zu sagen pflegt: „Enjoy it!“

Hotel Alpine Lodge Gstaad offers even better value - Naturally active!

Guests of the Alpine Lodge in Saanen-Gstaad can profit from an even wider programme of activities this summer. From mid-June to mid-September there will now be an outdoor activity on the programme every day. Just one overnight qualifies all hotel guests for participation in any activity free-of-charge. All activities take place in collaboration with a professional, accredited service provider and are supervised by trained outdoor sports specialists. For all tours, participants are informed about the infrastructure, the route, the safety measures and regulations, and the specific circumstances.

Appearing again in the programme, for example, is the rafting along the river Saane from Gstaad to Rougement, popular with all water sports fans. Children from 10 years old are accompanied downstream by boat guides familiar with the local waters. Parents are naturally welcome to come on board as well.

Rafting 4

From as young as 8 years old, kids can join in on the Indiana Jones trail around the Hornberg. Whether you fancy conquering the via ferrata fixed rope route, the Flying Fox, or trying some abseiling: you are sure to have fun in the open air.

 DSC_8315

During the climbing day activity, a guide shows children from 8 years old upwards the most important rules regarding rope and safety techniques. In the climbing park, the children already learn how a proper mountaineer stands on a firm footing.

The hiking day will be adapted in terms of difficulty to the type of hotel guests and their wishes. The hiking will be led by a local guide who knows the loveliest spots in the region. Hikers from 10 years old and above can enjoy the untouched landscape and mountain lakes in a carefree way, marvelling at the majestic waterfalls – simply wonderful hiking country!

DSC_1955

The high rope park in Zweisimmen has five courses of varying degrees of difficulty waiting for you to discover. Two courses are even suitable for children whose height is 1.2m or more. Specially qualified instructors guide participants across widely varying rope bridges, crazy Tyrolliennes and daring jumps of 3 – 22 metres over the ground.

Eichhörnchen 3

A mountain bike network of at least 140km is waiting to be first discovered and then tried out. Children from 8 years of age can take part when the MTB trip cycles through the attractive Saanenland countryside, over gentle hills of wonderful flowering meadows and young forests. The tour is led by our local mountain bike guides.

DSC_0191

A mountain bike tour which will be accompanied by former MTB Swiss champion Bruno Tschanz is new in the programme. Biking in the tracks of a champion – for guests of the Alpine Lodge, the dream comes true...and it is of course also included in the price of the overnight stay.

Ten new Scott mountain bikes and two new Scott electric bikes are also available for hire free-of-charge, meaning that your biking adventure begins already just outside our front door...!

Returning from their experiences in the wonderful Saanenland open air, we invite our guests to enjoy a traditional tea time. Either on our terrace, in the garden or in our cosy lounge: a delicious cup of tea and a delicate piece of cake make the perfect way to recover from the day’s “exertions”. Naturally, all hotel guests are invited to enjoy our tea time!

We would also like to mention that the price of the good value “Gstaad easyacces card” includes, as well as unlimited journeys with cable cars, public transport and various attractive leisure offers, now also a fondue rucksack. Fresh mountain air is known to make you hungry. Just say cheese!

21. Mai 2015

Sympathische Gstaader Gastgeber erzielen mit Charme und Kühen positive Reaktionen in Zürich

  „Wir kommen auf Sie zu.“ Unter diesem Motto machten sich die Hoteliers aus der Region Gstaad am Mittwoch, 20. Mai, auf den Weg nach Zürich, um in Zeiten von Social Media und Schnelllebigkeit persönlich und charmant ein Zeichen für Gastlichkeit und Qualität im Tourismus allgemein und in der Region Gstaad im Besonderen zu setzen. Ziel war es, Sympathien zu schaffen, neue Wege im Tourismus-Marketing zu beschreiten und gezielt mit potenziellen Gästen in persönlichen Kontakt zu treten.

Print-Gstaad-Zurich-MattiasNutt-2713

 
Um 6.45 Uhr trafen sich die 29 Teilnehmer am Bahnhof in Gstaad. Die heimlichen Stars der Aktion, die beiden Kühe von Bauer Willi Bach aus Saanen, waren da bereits seit gut einer Stunde auf dem Weg nach Zürich. Auf fünf Fahrzeuge verteilt und glänzend motiviert ging es Richtung östliches Unterland. Treffpunkt war das Romantik Hotel Europe in Zürich. Die Gäste staunten nicht schlecht, als sie die beiden, für städtische Verhältnisse doch eher exotischen Gäste aus Gstaad aus dem Viehtransporter steigen sahen. Nach einer kurzen Dusche und Makeup mit Blumenschmuck waren die Gstaader Top Models dann parat, die Hoteliers und Vertreter von Gstaad Saanenland Tourismus bei ihrem Marsch mit Leiterwagen und Berner Sennenhund durch das Seefeld-Quartier zu begleiten. Die Passanten reagierten erfreut und amüsiert auf die charmante Demonstration für die Gastlichkeit und genossen die angebotenen Spezialitäten der Region, Hobelkäse und Trockenfleisch.
 

Print-Gstaad-Zurich-MattiasNutt-2473


Der Mensch steht im Mittelpunkt

  „Wir wollen unsere Kunden aus ihrem Alltag in unsere Markenwelt einladen und mit ihnen ins Gespräch kommen, um ihre Bedürfniswelt bei der Feriengestaltung noch besser kennen zu lernen“, erläutert Marketingleiter Reto Tschannen die Motivation der Hoteliers, mit Sack und Pack in die Züricher Innenstadt zu reisen. „Die Inspiration für diese Aktion lieferte die Frage, wie wir uns in Zeiten überbordender Reizüberflutung effizient abheben und unsere Gäste optimal erreichen können“, ergänzt Christian Hoefliger, Präsident des Hoteliervereins Gstaad Saanenland. „Denn unsere Kernkompetenz als Hoteliers ist und bleibt der Mensch und seine Bedürfnisse.“

Print-Gstaad-Zurich-MattiasNutt-2618

In mehrfacher Hinsicht eine Premiere

Die Aktion, die am 21. Mai in Lausanne wiederholt wird, steht auch im Zusammenhang mit der neuen Werbekampagne des Hoteliervereins Gstaad Saanenland und von Gstaad Saanenland Tourismus, die in mehrfacher Hinsicht ebenfalls eine Premiere darstellt. Die Konsumenten werden nicht wie üblich als passive Empfänger angesprochen.

 

Print-Gstaad-Zurich-MattiasNutt-2489

Ferienerlebnisse spielerisch selbst entdecken

Die Kampagne setzt auf interaktive Elemente und lässt den Kunden dank eines kreativen und humorvollen Ansatzes an einer spannenden Geschichte teilhaben. Sie sollen die Werte hinter der Marke „Gstaad“ und die Palette möglicher Ferienerlebnisse spielerisch selbst entdecken. Menschliche Nähe, Herzlichkeit und Gastfreundschaft sind hier die zentralen Botschaften. „Der Gast steht dabei im Mittelpunkt und hat auch noch Spass dabei“, skizziert Reto Tschannen die Kernaussagen. Gleichzeitig lädt die Kampagne zur virtuellen Suche nach der Kuh Tessa ein, die dem Gstaader Bauern Tinu aus dem Stall ausgebüchst ist (www.gstaad.ch/Tessa). Wer sie findet, kann einen attraktiven Preis gewinnen.

#charmingGstaad





Kategorien


Meine weiteren Konten

Facebook Google Plus